Mietpreisermittlung

Mietpreis ermitteln Köln

Richtige Mietpreisermittlung für Köln

Die starke Attraktivität der Metropole am Rhein ist nach wie vor ungebrochen: Köln zeichnet sich durch eine gut ausgebaute und vernetzte Infrastruktur sowie einen interessanten Branchenmix aus Handel, Medien und Automobilbau aus. Kunst, Kölsch und der bunte Karneval verleihen der Stadt eine hohe Lebensqualität. Die Mietpreisermittlung ist für Sie Kostenfrei.

Steigende Immobilienpreise

Die Beliebtheit Kölns zeigt sich auch auf dem Immobilienmarkt. Dieser ist sehr dynamisch und verzeichnet viele Zu- und Abzüge. Zusätzlich finden innerhalb des Stadtgebiets zahlreiche Umzüge statt.

Generell nimmt aber die Bevölkerung Kölns kontinuierlich zu, wodurch die Immobilienpreise steigen. Die Preisen steigen hier seit dem Jahr 2007 stetig. Das wird vor allem für den Kauf von Wohnungen und Häusern deutlich. Allerdings sind im Vergleich zu anderen Metropolregionen und Ballungsgebieten die Mieten in Köln eher mäßig gestiegen. Dennoch gilt auch hier seit dem Jahr 2015 eine Mietpreisbremse.

Profitieren Sie von unserer Kompetenz

Wir kennen die aktuellen Marktpreise. Nutzen Sie für eine realistische Ermittlung des Mietpreises unser Fachwissen. Schließlich kann ein zu niedriger Preis einen hohen Verlust bedeuten. Ein übertrieben hoch angesetzter Preis verhindert dagegen einen erfolgreichen Verkauf und kostet viel Zeit. Wir helfen Ihnen mit unserem Fachwissen, Ihren Mietpreis für Köln zu ermitteln.

Rechts des Rheins lebt es sich günstiger

Der Wohnungsmarkt in der Stadt ist vielfältig, so dass auch die Unterschiede im Preisniveau entsprechend groß sind. Allgemein sind die Veedel rechts des Rheins kostengünstiger, wie beispielsweise die Stadtteile Porz, Kalk oder Holweide. Das gilt auch für die Stadtteile innerhalb des begehrten Bezirks Innenstadt.

In welcher Höhe Vermieter die Miete für eine Wohnung oder ein Haus ansetzen, hängt vor allem vom Verhältnis von Angebot und Nachfrage ab: Je gefragter die Immobilie und je attraktiver die Lage, desto eher kann mit einer höheren Miete gerechnet werden.

Kriterien für die Mietpreisbremse

Daneben spielt die staatliche Regulierung eine bedeutende Rolle. In Städten und Regionen, in denen ein angespannter Wohnungsmarkt herrscht, gilt die Mietpreisbremse.

Damit diese greift, müssen drei Voraussetzungen erfüllt werden: Zunächst muss es sich um eine Neuvermietung handeln. Des Weiteren muss sich die Immobilie in einem von dem Bundesland Nordrhein-Westfalen ausgewiesenen Gebiet mit angespanntem Wohnungsmarkt befinden. Letztlich darf es sich bei der Immobilie weder um eine Neubauwohnung, noch um eine umfassend modernisierte Wohnung handeln.

Greift die Mietpreisbremse, muss der Vermieter bei einer Neuvermietung die Miete so berechnen, dass sie 10 Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete nicht übersteigt.

Die Ermittlung des ortsüblichen Mietpreises in Köln ist meist mit Aufwand verbunden. Wir unterstützen Sie mit unserer Erfahrung und unserem Fachwissen.

Prüfen Sie zunächst Ihre Miethöhe

Um einen angemessenen Mietpreis für Köln zu ermitteln, sollten Vermieter prüfen, ob die Mietpreisbremse für ihre Neuvermietung gilt und die Miethöhe im gesetzlichen Rahmen liegt. Unabhängig davon lohnt es sich, die Miete stets so festzulegen, dass sie den Bedingungen des örtlichen Immobilien-Marktes entspricht.

Ist der Mietpreis zu hoch angesetzt, riskiert eventuell mangelnde Nachfrage und längeren Leerstand, der wiederum zu hohen Einbußen beim Vermieter führt und zusätzlich die Rendite der Mietimmobilie mindert.

Der Mietspiegel in Köln

Der Mietspiegel der Stadt Köln galt als Orientierungsrahmen über die Höhe der üblicherweise gezahlten Mieten. Dabei umfasst er unterschiedliche Wohnungstypen, die sich in ihrer Art, Größe, Ausstattung sowie Lage vergleichen.

Ein qualifizierter Mietspiegel wird, basierend auf wissenschaftlichen Grundsätzen, alle zwei Jahre erstellt und von offiziellen Vertretern anerkannt. Nach den örtlichen Bedingungen sind im Mietspiegel diverse Bewertungskategorien wie zum Beispiel Stadtbezirk oder Baujahr festgehalten.

Den aktuellen Mietspiegel für Köln erhalten Sie einerseits über folgende offizielle Stellen. So können Sie sich bei folgende Ämter und Vereine hilfreiche Einblicke verschaffen:
•    Stadt Köln beim Amt für Wohnungswesen
•    Mieterverein Köln e.V.
•    Haus- und Grundbesitzerverein.

Daneben liegt auch uns als Immobilien-Dienstleister er aktuelle Mietpreisspiegel vor.

Faktoren, die den Mietpreis bestimmen

Um mit dem Mietspiegel die richtige Kaltmiete zu bestimmen, sind folgende Kriterien zur Festlegung wichtig:

  1. Der Preis bemisst sich auf Basis der Größe der Immobilie.
  2. Ein weiterer Faktor ist die jeweilige Baualtersgruppe.
  3. Auch die Lage der Immobilie ist bei der Preisberechnung von Bedeutung.
  4. Eine besondere Ausstattung wie der Heizung spielt ebenfalls eine Rolle bei der konkrete Berechnung der Miethöhe.
  5. Berücksichtigt wird auch der Grad der Modernisierung im Hinblick auf Sanitärausstattung, Elektro oder Energieeffizienz.

Kostenlose Beratung zur Mietpreisermittlung

Sie möchten eine Mietpreisermittlung durchführen und haben noch Fragen dazu? Wir helfen Ihnen gerne weiter und geben Ratschläge, wie Sie kleine Mängel und Schäden, die den Mietpreis beeinträchtigen könnten, beheben können.

Mit unseren umfassenden Marktkenntnissen sind wir in der Lage, die Entscheidungskriterien des Mietspiegels genauer zu analysieren und somit die Marktmiete sicher festzulegen.