Immobilienmakler Köln Wahn

Immobilienmakler Köln Wahn

Kleinstädtisches Flair und gute Infrastruktur

Wahn liegt im Südosten von Köln und ist Teil des Stadtbezirks Porz. Der Stadtteil grenzt im Osten an Wahnheide und im Westen an Libur und Zündorf. Im Süden wird er von Lind und im Norden von Elsdorf umgeben. Das Veedel hat sich dank seiner vielen schönen Häuschen, dem Schloss Wahn und dem Gut Eltzhof seinen kleinstädtischen Charme bewahren. Als Kontrast zu dieser malerischen Idylle befinden sich hier der Flughafen Köln-Bonn, der Militärflughafen sowie ein Truppenübungsplatz. Das Viertel ist aus diesem Grund optimal an den Nahverkehr gebunden. Dazu zählen zwei S-Bahn-Linien, die regelmäßig in Richtung der 11 Kilometer entfernten Kölner Innenstadt fahren.

Hohe Freizeitqualität

Wahn besitzt eine angenehme Atmosphäre und ist durch seine Historie äußerst interessant. Das Zusammenleben zeichnet sich dadurch aus, dass die Bewohner stark zusammen halten. Dieser Eindruck wird durch ein aktives Gemeindeleben und den Karnevalsverein noch gefestigt. Außerdem wird immer wieder gemeinsam im Eltzhof gefeiert. Wem die Geselligkeit gefällt, wird sich in diesem Veedel auf jeden Fall wohlfühlen. Außerdem gibt es dank der grünen Wahner Heide oder der Teichanlage Scheuerteiche wunderbare Möglichkeiten zur Erholung. Spaziergänger gelangen schnell zum Ufer des Rheins. Dieses liegt unweit in Langel und Zündorf. Daneben lädt die Burgallee, die zum Schloss Wahn führt, zum Entspannen ein. Das Schlossgebäude ist heute Theatermuseum, das die theatergeschichtliche Studiensammlung der Universität Köln umfasst. Daneben finden hier Events wie Hochzeiten und Konzerte statt.

Schöne Gegend mit Siedlungscharakter

Eine besonders hohe Wohnqualität besteht links der Frankfurter Straße, Im Roggenfeld oder in der Nachtigallenstraße. Das ehemals landwirtschaftlich geprägte Wahn hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Wohnort mit städtischem Flair entwickelt. In der Nachkriegszeit dehnte sich in diesem Stadtteil Siedlungsgebiete aus. Das bedeutet, dass im Ortsbild heutzutage vor allem neuere Bauten das Ortsbild charakterisieren. Insgesamt bietet das Viertel überwiegend einfachere und mittlere Immobilienstandorte, in denen vor allem Ein- und Mehrfamilienhäusern stehen.

Verkehrsanbindung Köln Wahn

Durch ÖPNV und die Bundesstraße B9 und der Autobahn A59 besitzt Köln Wahn eine optimale Infrastruktur. So bietet das Viertel durch die Eisenbahnlinien S12, S13 und S19 eine schnelle Verbindung zu angrenzenden Stadtteilen und Städten. Auch zahlreiche Buslinien wie die 160, 162, 163, 164, 167 und 505 führen in die nahe gelegenen Orte.

Sehenswertes in Köln Wahn

St. Ägidius, Golfclub Wahn, Kiesgrube Wahn

Wahn – Angrenzende Stadtteile

Elsdorf, Wahnheide und Porz sind in wenigen Minuten erreichbar.